Beruhigende Ausstrahlung der Schwentine am Tag der Entspannung

Die Schwentine am Tag der Entspannung

Tag der Entspannung

An diesem Tag machten wir den Gegenpol der Anspannung zum Mittelpunkt des Tages - also einen ganzen Tag die Entspannung genießen! Es gibt ja Vieles, was uns gut entspannen lässt, z.B.: Licht, Luft, Duft, Wasser, Spiel, innere Einkehr und Bewegung wie z.B. Wandern.
Am 29.05.2010 begannen wir den Entspannungstag mit einem gemeinsamen Frühstück. Gereicht wurde ein kraftvolles Frischkorngericht (vitalstoffreiche Vollwertkost mit Obst der Saison).
Danach erfolgte eine Führung durch den Garten. Denn bereits Sebastian Kneipp (1821 - 1897) sagte "Strecken wir die Hand aus nach dem Heilkraut, das uns freundlich seine Dienste anbietet."
Sebastian Kneipp war es auch, der behauptete : "Ich glaube, dass ich kein Heilmittel anführen kann, das sicherer heilt als das Wasser."
Und so wurde den Teilnehmer/innen Basiswissen über einige Kneipp-Anwendungen vermittelt: Welche gibt es, wofür sind sie gut. Vor dem Aufbruch zum (Meditations)-Spaziergang an die Schwentine wurde Knie-Guss und/oder das kalte Arm-Bad ausprobiert.
Jeder darf den Reiz des Wassers genießen. erst das rechte(!) Bein dann das linke(!) Bein und zum Schluss, die Fußsohlen nicht vergessen! Das Wasser muss das Bein ummanteln!

Nach dem kalten Knieguss Wiedererwärmung durch eine Wanderung ans Schwentine-Ufer.
Auf dem Weg zur Schwentine erfolgte die Vermittlung der Langzeit-Kreislauf-Dauerbewegung sowie weiterer Themen einer guten Lebensführung oder auch über Kräuter am Wegesrand. Am Flussufer spürten und genossen wir die Natur in Form von einer Naturmeditation mit entsprechenden Atemübungen.

"Heiliger Fluss" wurde die Schwentine einst von den Slawen genannt. Sie entspringt am Bungsberg, durchfließt dann den gesamten Naturpak "Holsteinische Schweiz" bis nach Kiel und mündet dort in die Ostsee.

Diesen Tag nutzten wir auch, um unsere Eiweißspeicher zu leeren.
Damit uns das gelang, assen wir nach der Wanderung wieder im Brunnenweg angekommen, eine vielseitige Salatplatte und ein leckeres Kräuterdressing. Die Kräuter dazu sammelten wir selber, und bereiteten dann alles gemeinsam zu. Außerdem gab es eine rohköstliche Nachspeise und Brot – Rohkostbrot mit Kräutern. Bei schönem Wetter genossen wir im Garten alles in gemütlicher Runde. Vom Wetter begünstigt wurde im Garten gespielt, getanzt und meditiert.
Beruhigende Ausstrahlung der Schwentine am Tag der Entspannung
Heilkräuter am Tag der Entspannung in Giselas Garten

1 Comment

  1. Hansi sagt:

    Ein wirklich schöner Tag. Rundum gut durchgeplant. Entspannung pur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geplante Kurse